Winterurlaub im Herzen der Tiroler Berglandschaft

Winterurlaub im Herzen der Tiroler Berglandschaft

Facebook It
Tweet It
Pinterest It
Google Plus It
Composing_Text_Logo_m_Vogt

Tourtipp

Winterurlaub in der
Olympiaregion Seefeld –

dem Herzen der Tiroler Berglandschaft

 

Winterlandschaft bei Leutasch, Foto: Olympiaregion Seefeld
Winterwanderweg bei Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld/Johannes Geyer
Mösern bei Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld
Schlittenfahrt bei wildmioss. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Shopping in Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Seekirchl bei Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Rodelspaß für die ganze Familie. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Familienfreundliches Skigebiet am Gschwandkopf. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stefan Wolf
Eisstockschießen am Seekircheler in Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Blick vom Gschwandkopf auf Seefeld. Foto: Olympiaregion Seefeld
Skilanglauf im auland. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Schneeschuhwanderung. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Familienspaß beim Schlittschuhlaufen. Foto: Olympiaregion Seefeld/Stephan Elsler
Tut gut nach dem Skifahren: Sauna im Olympia Sport- und Kongresszentrum. Foto: Olympiaregion Seefeld
Einkehr in der Ropferstubn. Foto: Olympiaregion Seefeld/Johannes Geyer

Im Herzen der Tiroler Alpen präsentiert sich das Urlaubsparadies der Olympiaregion Seefeld. Das nach Süden hin offene, auf 1.200 Meter Seehöhe gelegene Hochplateau unterteilt sich in fünf Orte: Seefeld, Leutasch, Mösern-Buchen, Reith und Scharnitz, welche eine ausgesprochene Vielfalt an Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Ihren Urlaub in einer atemberaubenden Naturlandschaft bieten. Die Philosophie des Nordic Lifestyles steht im Fokus der Region und verbindet Sport, Genuss und Anregung – ein Konzept mit ganzheitlichem Erlebnis für alle Sinne.
So nah und doch so fern. Auf der Durchreise gen Süden lässt man das Leutaschtal im wahrsten Sinn des Wortes rechts liegen. Daher ist die Leutasch, gelegen in der Olympiaregion Seefeld, noch immer ein Geheimtipp. Aufgeteilt in 24 Ortsteile, die sich auf einer sonnigen und absolut schneesicher gelegenen Hochebene auf 1.130 Meter Seehöhe über 16 Kilometer hinweg erstrecken, ist die Gegend ein Traum für Wintersportler und Camper – versteckt und doch so zentral.
Die Ferienregion Seefeld ist ein wahres Erholungsparadies und ein Eldorado für Wintersportler. Gleich drei Gebirgszüge der Kalkalpen prägen die Region: das kleine Mieminger Gebirge, das Wettersteingebirge und das Karwendelgebirge. Kein Wunder also, dass die Region um Seefeld mit ihren Felsformationen ein Wanderparadies ist mit unzähligen Wanderparkplätzen, idyllischen Almwiesen und herrlichen Wanderwegen, auf denen du die Alpenwelt mit all ihren Facetten zu Fuß erkunden kannst. Außerdem finden Sportbegeisterte alle Möglichkeiten für alpine Sportaktivitäten wie Klettern oder Bergsteigen.
Im Winter verwandelt sich die Region zum perfekten Urlaubsziel für einen unvergesslichen Winterurlaub: Ob Snowboardfahren auf rasanten Skipisten, Langlauf im Sonnenschein auf einer der hervorragend präparierten Langlaufloipen oder ein Kurs für Skianfänger mit einem Skilehrer aus einem der Skizentren. Sogar Hundeloipen gibt es – eine perfekte Kombination aus Camping mit Hund und Wintercamping also. Entspannt wird dann bei Knödel und Kaiserschmarrn in einer der urigen Almhütten, wenn die Ruhe der imposanten Bergkulisse ihre volle Wirkung entfalten kann. Nach dem Pistentag warten viele Campingplätze in und um Seefeld mit Wellness auf und erhöhen mit Sauna, Dampfbad und Schwimmbad den Erholungsfaktor beim Camping um ein Vielfaches.

Langlaufparadies vom Feinsten – das Leutaschtal
Leutasch stellt das größte Langlaufzentrum Europas dar. In Verbindung mit der Olympiaregion Leutasch-Seefeld-Scharnitz werden in der Wintersaison täglich knapp 200 Kilometer klassische und 70 Kilometer Skating Loipen gespurt – ein riesiges Loipennetz also. Zudem führt eine etwa 15 Kilometer lange Naturloipe durch das idyllische Gaistal. Durch die strikt herrschende „Einbahnregelung“ ist auch bei vollen Loipen, was schon mal passieren kann, ein ungehindertes Gleiten durch den Schnee möglich. Profis und Anfänger behindern sich hier überhaupt nicht! Für diesen tollen Zustand wird jedoch eine geringe Loipengebühr verlangt. An vielen Stellen finden sich kleine Holzhäuschen, in denen die Gebühr abgerichtet werden kann. Die Preise im Jahr 2020 lagen bei circa 10 Euro für die Tageskarte und etwa 150 Euro für die Saisonkarte, Kinder fahren gratis. Schade ist nur, dass es ausschließlich Tagestickets gibt.

Pause machen in den großartigen Skihütten
Super gut gefallen uns immer wieder die „Skihütten an er Loipe“, die zu der einen oder anderen Rast verleiten. Besonders hervorheben möchten wir unseren Liebling „Polis Hütte“, die wir vergangenen Winter so richtig kennen- und lieben gelernt haben. Hier kommt man nicht vorbei. Am Nachmittag, wenn die Sonne, selbst bei vormittags frostigen Minus-Temperaturen, hinterm Berg vorkommt, sind die gemütlichen Liegestühle mit kuscheligen Fellen neben der Sonnenterrasse schnell belegt. Und leider oft auch für längere Zeit. In familiärer Atmosphäre kann man sich hier hausgemachten Kuchen, kleine Brotzeiten und Getränke zu fairen Preisen schmecken lassen, ehe es weiter geht. Und keine Sorge, die Kalorien werden ja schnell wieder verbrannt.

Leutasch begeistert – mit oder ohne Skier
Wer sich nicht auf die Skier traut, kann im Winter Wonderland Leutasch auf 142 Kilometer geräumten Winterwanderwegen die traumhafte Kulisse genießen oder auf Schneeschuhen durch die frisch verschneite Landschaft marschieren. Fern von der Hektik des Alltags kann man hierbei seine frischen Spuren durch den Wald ziehen. Aber auch der alpine Skifahrer kommt in der Olympiaregion auf seine Kosten und findet im nahen Seefeld gleich zwei Skigebiete mit bestens präparierten Pisten in allen Schwierigkeitsstufen.

Der Campingplatz EuroParcs Olympiaregion Seefeld-Leutasch
Und als wär´s nicht ohnehin schon schön genug, gibt’s hier auch noch einen wunderbaren Campingplatz, auf dem sich das Wintercampen mehr als nur aushalten lässt. Die Anlage des EuroParcs Olympiaregion Seefeld-Leutasch befindet sich im Ortsteil Reindlau in schöner Alleinlage und direkt an der Loipe. Beim Sommercamping begeistert der Campingplatz neben den vielen platzeigenen Unterhaltungs- und Freizeitangeboten mit seiner Nähe zu Badeseen und Wanderwegen. In der kalten Jahreszeit wird er zum Wintercamingplatz, der Camperherzen höherschlagen lässt.
Auf einer Gesamtfläche von 28.000 Quadratmeter finden sich 117 Stellplätze mit einer komfortablen Größe von 80-100 Quadratmeter. Es gibt Wohnmobilstellplätze, Standplätze für Wohnwagen, einen Zeltplatz und auch Mietunterkünfte. Die Campinganlage bietet viele Annehmlichkeiten, darunter die obligatorische Möglichkeit zur Entleerung von Kassettentoiletten und einen Gasflaschenservice sowie Sanitärgebäude mit Duschen und Fußbodenheizung – im Winter eine Wohltat. Wirklich begeistert sind wir vom Essensangebot, das für uns wirklich einen Unterschied im Campingurlaub macht. Frische Brötchen gibt es auf Vorbestellung jeden Morgen an der Rezeption. Campinggäste können auch im Restaurant frühstücken.

Von der Loipe in die Sauna
Zwei moderne Badehäuser mit ausreichend Duschen, extra Kinderbädern, Spülraum, Waschmaschine und Trockner sowie einem sehr großen Trockenraum für nasse Kleidung sind auf der Anlage vorhanden. Skier und Skischuhe können im abgeschlossenen Skiraum sicher verwahrt werden. Nach einem Tag in der Kälte können die Wintercamper sich in der wohligen Hitze der platzeigenen Sauna erholen oder im Hallenbad planschen oder Bahnen ziehen – Wellnessvergnügen pur also. Wer sich tagsüber noch nicht genug bewegt hat, der kann sich auch noch im Fitnessraum mit Panoramablick austoben.

Österreichische Schmankerl im Restaurant am Platz
Wer kennt sie nicht, die Tage an denen man keine Lust hat im Urlaub zu kochen? Auf dem Campingplatz ist das kein Problem. Im Restaurant „Campers“ wird man von Küchenchef Matse und seinem Team mit österreichischen und Tiroler Schmankerln kulinarisch aufs Beste verwöhnt.

Im EuroParcs Olympiaregion Seefeld-Leutasch kommt keine Langeweile auf
Sebastian, der junge und dynamische Leiter des Platzes, ist stets darum bemüht, dass sich seine Gäste wohlfühlen. Bestimmte Angebote, wie ein Treuebonus für wiederkehrende Gäste sowie Spezialangebote für Senioren, Familien und Paare, machen den Platz noch attraktiver. Zudem werden während der Saison mehrfach pro Woche Skating Kurse für Langläufer angeboten, es gibt geführte Fackel- und Schneeschuhwanderungen und Themenabende wie zum Beispiel „Ripperlessen“ im Restaurant oder an Silvester und Fasching stimmungsvolle Abende mit Alleinunterhalter und DJ.

Die Olympiaregion Seefeld bietet den Besuchern in der Wintersaison:

  • Insgesamt rund 245 Loipenkilometer, davon rund 133 Kilometer Klassisch und etwa 112 Kilometer Skating in allen Schwierigkeitsgraden, mehrfach vom ADAC prämiert, machen die Region zu einem der weltweit besten Langlaufgebiete
  • Rund 30 Pistenkilometer sowie großzügige und modern ausgestattete Kinderareale/Kinderländer
  • 142 Kilometer geräumte und beschilderte Wanderwege durch die winterliche Natur
  • 70 Kilometer Winter running & nordic walking Arena
  • 35 Kilometer (7 Routen) zum Schneeschuhwandern
  • Winterzauber mit wunderschönem Advent- & Weihnachtsmarkt am Seefelder Dorfplatz
  • Sieben Natur-Rodelbahnen
  • Drei Eislaufplätze und 20 Eisschießbahnen
  • Zwei Erlebnisbäder, In- und Outdoor, mit großzügigen Saunalandschaften
  • Zehn Hallen-Tennisplätze und Estess, die führende Tennisschule des Alpenraums
  • Paragleiten und Fun-Aktivitäten wie Snowrafting, Snowtubing, Landing Pad u.v.m.
  • Winter-Erlebnisprogramm „Entdecke die Olympiaregion Seefeld“ mit Wanderungen und einzigartigen Abenteuern im Schnee

Über 50 Campingplätze in Tirol sind bestens für Wintersportler geeignet. Einfach mal ins Angebot reinschauen: www.pincamp.de/oesterreich/tirol?winter-sports=1

Autorin: Ulrike Draeger, Quelle: PiNCAMP, Foto: siehe Einzelnachweise

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ulrike Draeger und PiNCAMP für die freundliche Unterstützung.