Campingurlaub wird auch in diesem Jahr anders

Campingurlaub wird auch in diesem Jahr anders

Facebook It
Tweet It
Pinterest It
Google Plus It
Composing_Text_Logo_m_Vogt

Aktuell

Campingurlaub wird durch die
Corona-Krise auch in diesem Jahr anders. 

Die Campingsaison, auf deren Start wir alle schon ungeduldig warten, wird auch 2021 anders sein, als wir es uns vorgestellt und gewünscht haben. Covid-19 und dessen Mutationen wie B.1.1.7 haben wir es zu verdanken, dass wir auch in diesem Jahr wohl kaum ohne Planung losfahren können. Zu groß ist das Risiko ausgebuchter Campingplätze und plötzlich verschärfter Maßnahmen hinsichtlich der Einstufung einer Urlaubsregion zum viralen Hotspot. Auslandsreisen werden noch unkalkulierbarer, denn Grenzkontrollen, Tests und häufig sogar Quarantäne reduzieren die Urlaubsfreude auf ein Minimum.
Zu den Unwägbarkeiten hinsichtlich der Entwicklung der Pandemie gesellt sich ein weiteres Problem: Wohnwagen und Reisemobile erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Mit der steigenden Anzahl der Fahrzeuge wird der Parkraum auf Wohnmobilstellplätzen oder Stellflächen rar. Also lohnt es sich auf jeden Fall, die Reise genau zu planen und entlang der Route Stell- oder Campingplätze zu buchen.
Mit unseren Vorschlägen für Städtereisen, Wochenendausflüge und Tourtipps, machen wir Ihnen weiterhin Appetit aufs Reisen mit dem Wohnmobil oder Caravan. Denn irgendwann in der nächsten Zeit, werden wir unsere Reisefreiheit zurückbekommen.

Wir halten Sie auf unserer Website über die aktuellen Möglichkeiten auf dem Laufenden. Schauen Sie einfach öfter mal vorbei.